Parkett | Verklebte Verlegung mit Nut und Feder

verklebten Verlegung ParkettBei einer verklebten Verlegung werden die Bodendielen direkt am Untergrund verklebt. Diese Art der Verlegung erfordert Fachkenntnisse. Wir empfehlen deshalb, diese Art der Verlegung von einem Parketthersteller oder Parkettverleger ausführen zu lassen. Der Kleber wird mithilfe eines Leimkamms auf dem Untergrund aufgetragen und die Dielen werden auf dem Kleber verlegt. Diese Methode eignet sich für massive und Mehrschichtdielen.

info Laden Sie die Verlegungsanweisungen für fest verklebtes Parkett mit Nut und Feder hier herunter.

Vorteile:

  • Optimale Reduzierung der Lärmbelästigung 
  • Im Gegensatz zu einer schwimmenden Verlegung, bei der einzelne Dielen ein Plateau bilden, treten Ausdehnung oder Schrumpfen pro Diele auf. Das ermöglicht die Verlegung einer größeren Fläche ohne Verwendung von Ausgleichsprofilen.

Nachteile:

  • Die Verlegung nimmt mehr Zeit in Anspruch. 
  • Zusätzliche Kosten für den Kleberkauf 
  • Das Parkett ist nicht sofort begehbar, was bedeutet, dass die Sockelleisten ebenfalls nicht direkt angebracht werden können. 
  • Die Verteilung des Klebers muss sehr präzise erfolgen, da ein ungleichmäßiges Auftragen zu Problemen führen kann. 
  • Wenn Sie später einen neuen Boden verlegen möchten, fällt ein erheblicher Arbeitsaufwand für das Entfernen des verklebten Bodens an.

Newsletter

Unseren Newsletter abonnieren

Sichere Zahlungsweise

Sicher bezahlen über unsere Partner